Ihre Experten bei schulischen Anliegen


Unabhängige Fachstelle für Eltern, Kinder & Jugendliche und Personen aus dem Schulumfeld

Schwerpunkt Entwicklung und Lernen unter besonderen (erschwerten) Bedingungen wie AD(H)S, Autismus-Spektrum-Störung (insbesondere Asperger-Syndrom), Dyskalkulie (Rechenstörung), LRS (Lese-Rechtschreibstörung / Legasthenie), Sprachstörung (rezeptiv oder expressiv) und anderen schulrelevanten Themen

Einbezug aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Lehr-Lern- und Hirnforschung




News


Zurück zur Übersicht

17.05.2023

Zuger Woche: Interview

«Es braucht mehr Therapieplätze für psychisch belastete Minderjährige»
Christophe Larcher, Schulischer Heilpädagoge, Inhaber und Leiter der Fachstelle Schule, plädiert für ein Umdenken im Bereich des Schulsystems

 Zuger_Woche_2023-05-17_Fachstelle_Schule.pdf


Zurück zur Übersicht




Wieso es die Fachstelle Schule braucht ...

Aktuelle Studien zeigen, dass Erfahrungen in der eigenen Schulzeit unser Leben unbewusst beeinflussen. Diese Erlebnisse können negative oder positive Auswirkungen bis ins spätere (Berufs-) Leben haben.

Niemand verneint wohl, dass die Schule in den letzten Jahren im Wandel war. Dennoch lässt uns das «System Schule» eher an ein träges Dampfschiff, als an ein wendiges Schnellboot denken. Auch ein Dampfer kommt mit der Zeit vorwärts, aber mit dem flinken Manövrieren bei besonderen Bedingungen und Voraussetzungen hapert es zum Teil.

Ich - von der Fachstelle Schule - sehe mich als beratender Lotse, der die Gewässer Vorschriften & Richtlinien, Bildung, Entwicklung und Lernen unter besonderen (erschwerten) Bedingungen so gut kennt, dass er alle beteiligten Akteure (Eltern, SchülerInnen, Lehrpersonen, etc.) sicher durch Untiefen, vorbei an den Hindernissen und dem übrigen Schiffsverkehr geleiten kann.


März 2023

Christophe Larcher

 Leitung Fachstelle Schule